angestellt-oder-selbstständig-sein?

15. Apr 2021 | 6 Kommentare

Angestellt oder selbstständig? Diese Unterschiede solltest du kennen!

  • Leidest du 🤦‍♀️ unter deinem jetzigen Job und würdest gerne etwas verändern wollen?
  • Möchtest du dir deinen Traum ☁ vom „eigenen Business“ erfüllen?
  • Du oder dein Umfeld glauben, du bist zu alt dafür, selbstständig zu sein?
  • Die Entscheidung zu treffen fällt dir schwer, es gibt noch viele offene Fragen?
  • Du bist verunsichert und kennst niemanden, der dir dabei helfen kann?

Angestellt sein kennst du schon! Bist du bereit selbstständig zu werden?

Der Weg in die Selbstständigkeit kann einfach sein, wenn du im Vorfeld gut informiert bist.

Die Unterschiede zwischen „angestellt und selbstständig sein“ zu kennen, helfen dir dabei, deine Entscheidung zu treffen, was du wirklich willst und fähig bist zu tun.

Ich möchte dir diese Unterschiede gerne erklären, dir Klarheit für deine Entscheidung geben und dir Mut machen, den Schritt in die Selbstständigkeit zu gehen. Jedoch nur, wenn du es wirklich willst und gut durchdacht hast.

Was bedeutet „angestellt“ zu sein?

Stell dir vor, du hast dich für einen Job beworben und wurdest zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen.

Hurra! 🙋‍♀️Es hat geklappt und du freust dich auf deine neue Tätigkeit.

Dein Arbeitgeber legt dir deinen Arbeitsvertrag zur Unterschrift 📄 vor. Diesen Arbeitsvertrag hat er bereits vorgefertigt erworben (von einem Rechtsberater oder von einer Gewerkschaft).

In deinem Arbeitsvertrag sind geregelt:

  • 🕖 Arbeits- und Pausenzeiten
  • Anzahl an Urlaubstagen
  • Monatlicher Gehalt
  • Lohnfortzahlung bei Krankheit
  • Eventuell Urlaubs- und Weihnachtsgeld
  • Kündigungsfristen

Zu deinem Arbeitsvertrag gibt es noch eine Arbeitsplatzbeschreibung.

Diese beinhaltet die klaren Strukturen für deine Tätigkeit.

Dein Arbeitgeber sagt dir, was du bis wann zu erledigen hast.

Das bedeutet, dein Chef kümmert sich um die eingehenden Arbeiten.

Dein Arbeitsplatz ist mit dem Arbeitsmaterial bereits ausgestattet.

Du bekommst am Monatsende deine Gehaltsabrechnung und dein Nettogehalt auf dein Bankkonto wird überwiesen.

Die Abgaben für die Steuern und Sozialabgaben werden von deinem Arbeitgeber abgeführt.

Was bedeutet „selbstständig“ zu sein?

Als Selbstständige bist du allein für dich, deine eventuellen Mitarbeiter und deine Kunden verantwortlich.

  • Du wählst dein persönliches Geschäftsmodell aus (Offline, Online, Hybrid)

Offline – du arbeitest vor Ort 🏚, d. h. im eigenen Büro, in der eigenen Praxis, im eigenen Ladengeschäft, bei dir zu Hause

Online – du arbeitest vom Computer 💻 aus, egal von welchem Ort aus

Hybrid – ist eine Kombination zwischen Offline und Online

  • Du meldest dein Gewerbe selbst beim örtlichen Gewerbeamt an
  • Du wirst Finanz-, Steuer- und Rechtsberatung brauchen
  • Vielleicht wird es notwendig sein Mitarbeiter einzustellen. Auch wenn du gerade keine Arbeit für sie hast, bezahlst du trotzdem ihren Lohn
  • Du bist verpflichtet, dich selbst zu versichern, wie Kranken-, Pflege-, Renten-, Haftpflicht-, Rechtsschutzversicherung
  • Du hast als Selbstständiger keinen Anspruch auf Arbeitslosenversicherung
  • Es ist empfehlenswert, Rücklagen für deine Steuern zu bilden (Einkommen-, Umsatzsteuer)
  • Du kaufst und finanziert dir deine Arbeitsmaterialien selbst (Computer, Drucker, Scanner, Papier, Telefon 📞, Fax, Software, Büroausstattung …)
  • Du trägst die laufenden, monatlichen Kosten
  • Du bist angehalten, deine Aufträge eigenständig an Land zu ziehen
  • Du wirst dich selbst um deine Werbung kümmern, um auf dich aufmerksam zu machen
  • Du wirst anfangs mehr als 8 Stunden täglich an deinem eigenen Business arbeiten
  • Du wirst anfangs auch an den Wochenenden arbeiten
  • Du wirst anfangs keine 30 Tage Urlaub machen
  • Du bekommst kein Geld, wenn du krank🤮 bist und ausfällst
  • Du organisierst dich selbst
  • Du managst deine Zeit 🕕 selbst und nutzt sie effektiv
  • Du wirst dich selbst mit deinen kurzfristigen, mittelfristigen und langfristigen Plänen beschäftigen
  • Du kümmerst dich selbst um deine Fort- und Weiterbildungen

Wie du siehst, selbstständig zu sein, ist eine neue Herausforderung und folgt eigenen Regeln. Du brauchst keine Angst zu haben, es wird sich lohnen.

Je besser du dich vorbereitest, umso einfacher erreichst du deine Wünsche und Ziele.

Aber auch das Angestelltendasein hat seine Vorzüge. Vielleicht bist du ein Mensch, der sich in seinem Job wohlfühlt. Vielleicht fühlst du dich sicherer, deinen langjährigen Arbeitsplatz nicht zu kündigen. Das ist auch vollkommen in Ordnung.

Nebenberuflich „selbstständig“ sein?

Während der Zeit, in der ich noch im Büro angestellt war, kamen immer mal wieder Verwandte, Freundinnen und Kolleginnen auf mich zu und erzählten mir ganz begeistert von ihren selbstständigen Nebenjobs. Diese Nebenjobs sollten immer ein passives Einkommen bescheren. Das klang für den Anfang sehr interessant, denn wer möchte nicht noch zusätzlich Geld nebenbei verdienen. Sei es für dich selbst, für dein Hobby, für deine Kinder oder vielleicht auch schon deine Enkelkinder. Was dafür zu tun war, darüber hatte man eingangs nie so ausführlich erzählt. Es würde jedoch nicht so viel Zeit 🕖 in Anspruch nehmen, es würde sich um Empfehlungsmarketing handeln und man brauche wenig bis gar kein Eigen-/Startkapital.

Hört 🦻 sich gut an, oder?

Wurdest du auch schon auf Network-Marketing angesprochen?

Mal ehrlich! Ja, bestimmt, das eine oder andere Mal, oder ⁉

Aktuell gibt es sehr viele Network-Marketing-Firmen sowie Direktvertriebe in den unterschiedlichsten Branchen, wie Kosmetik, Schmuck, Geschirr, Putzmittel, Finanzen usw.

Sie funktionieren, wenn du weißt, was zu tun ist und du der Typ Mensch bist, bis ganz an die Spitze zu kommen, denn dies gelingt nicht allen Geschäftspartnern.

Ich sehe immer wieder, wie sich Frauen 👩‍🤝‍👩 (auch ich war eine davon) Hals über Kopf nebenberuflich selbstständig machen und schlecht eingearbeitet werden.

  • Ist es dir auch schon so ergangen?
  • Du hast viel zu wenig Informationen bekommen?!
  • Du hast Fehler gemacht?!
  • Dein Erfolg blieb aus?!
  • Du warst frustriert 😞 und die Lust ist dir vergangen?!
  • Du hast mit dem einen Vertrieb aufgehört und hast dich beim nächsten Vertrieb registriert?!

Ich kann mich sehr gut in deine Situation hineinversetzen. Mir ging es damals auch so.

Ich fühlte mich in meinem Job nicht mehr wohl und hatte nach einem neuen Job oder einer Alternative Ausschau gehalten. Doch hätte ich damals den Mut gehabt zu kündigen❔ Ich kann es dir nicht sagen. Vielleicht wäre ich noch heute dort. Vielleicht hätte ich einen neuen Arbeitsplatz. Vielleicht wäre ich auch arbeitssuchend. Wer weiß ❔

Bei mir kam es jedoch anders. Mir wurde gekündigt.

Arbeitssuchend und erneut für einen anderen zu arbeiten waren für mich keine Option

Hals über Kopf hatte ich die Idee, mich selbstständig zu machen und setzte es in die Tat um.

Eins kann ich dir jedoch heute sagen:

Was wäre ich froh gewesen, hätte mich eine Person bei meiner Entscheidung unterstützt. Hätte man mir damals schon erklärt, was da so auf mich zukommt, hätte ich so einige Fehler vermeiden können (hätte – hätte – Fahrradkette 😊)

Nebenberuflich war ich schon selbstständig, aber war ich auch erfolgreich? Nö.

An wem es wohl gelegen hat 🤔???

Natürlich an mir, an wem denn sonst 😜!

Um hauptberuflich in die Selbstständigkeit zu wechseln, solltest du mindestens 3 Monate – besser wäre natürlich länger, so viel verdienen, dass du dein Angestelltenverhältnis kündigen kannst.

Was kann ich dir empfehlen? Wenn dir gerade gekündigt wurde und du arbeitssuchend bist, könnte der Einstieg in ein Online Business für dich ein guter Anfang sein.

Vielleicht denkst du jedoch gerade, es wäre besser und sicherer, einen anderen Weg zu gehen und dir einen neuen Arbeitsplatz zu suchen. Auch das ist in Ordnung.

Vor mehr als 10 Jahren habe ich mich mit einem Büroservice Offline selbstständig gemacht.

Heute arbeite ich zusätzlich auch Online 💻 und unterstütze Frauen zwischen 40 und 60, ihr eigenes Business zu gründen.

Wenn du noch unsicher bist, dich selbstständig zu machen und du Hilfe bei deiner Entscheidung brauchst, bin ich gerne für dich da.

Ich lade dich herzlich ❤ dazu ein, unverbindlich mit mir darüber zu sprechen, mir zu erzählen, wie es dir gerade geht, wo du Hilfe brauchst.

Heute kann ich sagen, ich bin stolz, meinen Weg gegangen zu sein.

Ich bin mir sicher – du kannst es auch schaffen, deine Ziele zu erreichen, die du verdienst!

Dein Planungs- und Gründungscoach

MANUELA BLETZER

Der Blogbeitrag hat dir gefallen? Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir einen Kommentar dalässt und den Beitrag teilst. Dafür schenke ich dir meine Checkliste, was es zu erledigen gibt, bevor du dein eigenes Business gründest.

Jetzt deine Checkliste abholen!

Meinen Gründerinnen biete ich in regelmäßigen Abständen Gratisinhalte an. Dort gebe ich Tipps und Anregungen zum Thema „Gründung eines eigenen Business“ an. Es erwarten dich auch Anleitungen zu verschiedenen Business-Tools.

Wenn du die „Gründer- und Office-Impulse“ abonnieren möchtest, dann melde dich jetzt an. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Gründer- und Office-Impulse - jetzt abonnieren
Marketing von

6 Kommentare

  1. Danke für diesen sehr informativen Artikel liebe Manuela. Ich finde es sehr hilfreich, sich vorab ausführlich damit zu beschäftigen, welche Form des Arbeitens wirklich zu mir passt. Da liefert dein Beitrag wirklich viele Gedanken und Impulse, über die es sich nachzudenken lohnt.

    Antworten
  2. Liebe Manuela, vielen Dank für deine zahlreichen Impulse und wertvollen Tipps. Das macht mir echt Mut, dass ich auf dem richtigen Wege bin.

    Antworten
    • Hallo Katrin, vielen Dank für dein Feedback. Es freut mich, dass du auf dem richtigen Weg bist und ja bleib dran, es lohnt sich.

      Antworten
  3. Super, liebe Manuela, sehr wertvoll Deine Unterstützung und Deine Tipps! So eine Hilfe hätte ich damals sehr gut gebrauchen können…

    Antworten
    • Hallo Esther, vielen Dank für dein Feedback. Ja ich hoffe, dass ich damit vielen Frauen helfen kann.

      Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.